Salbung-Suche auf Gräbern

Studenten der Bethel School of Supernatural Ministry (Bethel Schule für übernatürliche Dienste) begeben sich auf Gräber von betrachteten Persönlichkeiten die einmal eine besondere Salbung hatten. Die Gräber sind unter anderem von:

Fotos:

grave-sucking-3

grave-sucking-4

grave-sucking-2

Hier unten: Beni Johnson (Pastor Senior der Bethel Church) auf dem Grab von C.S. Lewis.

Beni Johnson couchée sur une tombe

Und immer noch Beni Johnson auf dem Grab von Ch. Finney.

Beni Johnson

Sie spezifiziert: Things I do (Sachen die ich mache).

Hier unten Bill Johnson auf dem Grab von Smith Wigglesworth.

Bill Johnson sur la tombe de Smith Wigglesworth

Sie zeigen an dass der Heilige Geist im Grabe dieser Persönlichkeiten immer noch existiere.

Selbst Charismag, eine charismatische Zeitung wie sein Name es sagt, erhebt sich gegen solche Praktiken. [1]

Man stellt fest, dass nicht nur die Studenten von Bethel, sondern auch Beni Johnson das „grave sucking“ (Grab aufsaugen) praktizieren. Bill Johnson liebt es ebenfalls Gräber zu besuchen. Hier oben beim Grab von Smith Wigglesworth, da, wo dieses Video der Bethel Studenten gefilmt wurde.

Video – Dauer 2 Minuten:

Hier schreibt Bill Johnson, was uns hilft zu verstehen, weshalb sie diese Praktiken haben:

Nicht beanspruchte Mäntel

Es gibt Salbungen, Mäntel, Offenbarungen und Geheimnisse die „liegen“ geblieben, nicht beansprucht sind, buchstäblich, wo man sie gelassen hatte, weil die darin gehende Generation sie nie übertragen hatte. Ich glaube, dass es für uns möglich ist, diese Salbungen, das Wissen, Gebiete des Herrn die seit Jahrzehnten brach liegen, wiederzugewinnen, ganz einfach indem wir wählen sie anzufordern und sie für die zukünftige Generationen aufrechtzuerhalten.“ (Davis, 2012) Physics of Heaven – Bill Johnson [i] „(Davis, 2012) Physics of Heaven – Bill Johnson[i]

Die Wahrheit sollte immer vorangehen

Als die Wahrheit zur Urkirche kam, so war es zum Wachsen und der zukünftigen Generation weiterzugeben. Das Ziel war voranzugehen, doch das geschah nicht. Doch haben wir die in dieser Generation die Gelegenheit, das Konzept des geistigen Erbes zu erfassen und zum ersten Mal in der Kirchengeschichte zu sehen, wie es aussieht. Wir haben die Gelegenheit uns für eine ganze Generation die wir nie sehen werden zu stellen, so dass sie auf unsere Decke bauen und sie an Orte in Gott bringen wo wir nie Zeit hatten hinzugehen. Schauen wir nach in Lukas 11. 24-26:

„Wenn der unreine Geist von dem Menschen ausgefahren ist, so durchzieht er wasserlose Stätten und sucht Ruhe. Und da er sich nicht findet sprach er: Ich will in mein Haus zurückkehren, aus dem ich weggegangen bin. Und wenn er kommt, findet er es gesäubert und geschmückt. Alsdann geht er hin und nimmt sieben andere Geister mit, die schlimmer sind als er selbst, und sie ziehen ein und wohnen daselbst, und es wird der letzte Zustand dieses Menschen ärger sein als der erste.“

Das scheint eine seltsame Stelle die mit dem Konzept des geistigen Erbes verglichen werden muss. Aber in diesem Abschnitt befindet sich ein Prinzip des Königreiches das für uns lebenswichtig ist zu verstehen, und dieses Prinzip ist folgendes: Wir haben die Möglichkeit den verlorenen Reichtum früherer Generationen wieder zurückzugewinnen, was aus irgendeinem Grund vernachlässigt wurde“ (Davis, 2012) The Physics of Heaven – Zitation von Bill Johnson [ii]

Hier John Crowder (die ihm gewidmete Seite ansehen) der an seiner Reihe das „grave sucking“ erklärt.

Video – Dauer 6 Minuten 30 Sekunden

 

Für weitere Informationen können sie dies lesen (französisch).

[i] UNCLAIMED MANTLES

There are anointings, mantles, revelations and mysteries that have lain unclaimed, literally where they were left, because the generation that walked in them never passed them on. I believe it’s possible for us to recover realms of anointing, realms of insight, realms of God that have been untended for decades simply by choosing to reclaim them and perpetuate them for future generations. (Davis, 2012)  The Physics of Heaven – Bill Johnson

[ii] TRUTH SHOULD ALWAYS MOVE FORWARD

When truth came to the early Church, it was to increase and be passed to the next generation. It was only meant to go in forward motion, yet that didn’t happen. But we have an opportunity in this generation to grab the concept of spiritual inheritance and see, for the first time in church history, what it looks like. We have the opportunity to lay ourselves down for a generation we’ll never see, so they can build on our ceiling and take it to places in God we never had time to go.

Let’s look at Luke 11:24-26:

When an unclean spirit goes out of a man, he goes through dry places, seeking rest; and finding none, he says, “I will return to my house from which I came.” And when he comes, he finds it swept and put in order. Then he goes and takes with him seven other spirits more wicked than himself, and they enter and dwell there; and the last state of that man is worse than the first.

This sounds like a strange passage to throw in with the concept of spiritual inheritance. But there is a principle of the Kingdom in this passage that is vital for us to understand and that principle is this: We have the opportunity to recover lost wealth of prior generations that was, for whatever reason, disregarded (Davis, 2012) The Physics of Heaven – Bill Johnson

Halte Dich auf dem Laufenden !
Melde Dich an um unseren news-letter zu erhalten.

Du wirst informiert wenn neue Berichte vorliegen. Es werden nicht mehr als 2 Mails pro Monat sein und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Lade...