John G. Lake (1870-1935)

Der im Moment bekannte Dienst der Heilungskammern kam direkt aus dem Dienst von John G. Lake. [1] Cal Pierce der die „Healing Rooms Ministries führt, war vorher Mitglied und Vorstand der Bethel Church. Er sagt, dass er während mehr als einem Jahr das Grab von John G. Lake besuchte, um dort zu beten. Bevor er von Gott bekam, dass er den Heilungsdienst in Spokane übernehmen solle. Der erste Heilungsraum wurde am Ort selbst geöffnet, wo John G. Lake seinen Dienst ausübte. [2] Bill Johnson ist natürlich in diesem Dienst miteinbezogen, ein Heilungsraum befindet sich in der Bethel Church und ich glaube, dass Bill Johnson Gemeinderatsmitglied ist.

John Alexander Dowie wurde vorher erwähnt, weil John G. Lake von ihm sehr beeinflusst war (übrigens lebte er von 1901 – 1905 in Zion). Er inspirierte sich selbst von Dowies Methoden indem er darauf seinen Gemeindemitgliedern Aktionen von Gesellschaften in Schwierigkeiten zu viel höheren Preisen als ihr realer Wert verkaufte.

Er spielt eine wichtige Rolle in der Bewegung der „Heilungsräume“ [3].der erste wurde im Raum der John G. Lake als Heilungsraum diente, eingerichtet. Er wurde regelmässig in der Bewegung der Neuen Apostolischen Reformation erwähnt, die ihn zweifellos wie ein „General Gottes“ betrachtet, wie jemand der eine sehr spezielle Salbung hatte.

Das Studium des Lebens dieser Person ergibt jedoch ein sehr kontrastieres Bild und es ist eigentlich erstaunlich, dass er einen solchen Platz behält.

Er wurde in Kanada geboren und reiste darauf im Jahre 1886 mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten aus. Er behauptete in einem methodistischen Dienst ordiniert geworden zu sein, aber das von ihm erwähnte Seminar hatte nie existiert. Die Volkszählung im Jahre 1900 erwähnte, dass er weniger als 10 Schuljahre absolviert hatte. Er hatte also keine formelle theologische Ausbildung.

Später arbeitete er als Zimmermann in der Umgebung von Chicago, bevor er in die Stadt zurückkehrte wo seine Familie lebte.

Im Jahre 1989 öffnete Lake eine kleine Kapelle der Dowie Christian Catholic Church, in der Attika seines Elternhauses. Im Jahre 1901 zügelte er mit seiner Familie nach Zion. Er arbeitete im Baudepartement dieser theokratischen Stadt. Nach dem Zusammensturz von Zion fand er eine andere Stelle.

Als er darauf seine Predigten unternahm, behauptete er, dass er ein Geschäftsmann war und zwei Zeitungen gegründet habe, bevor er eine brillante Karriere in den Immobilien machte und darauf wurde er im Bereich der Lebensversicherungen Millionär. Es konnte kein Beweis gebracht werden, im Gegenteil, es zeigte sich, dass die Zeitungen die er behauptete gegründet zu haben, durch andere gegründet wurden. Dasselbe gilt für seine anderen Behauptungen. Er erwähnte ebenfalls dass er mit den grossen Figuren aus Chicago in Kontakt gewesen sei, und eine Stelle verlassen habe, die ihm ein jährliches Gehalt von mehr als einer Million von Dollar einbrachte. Er behauptete, einen Sitz in der Börse von Chicago besetzt zu haben. Doch gab es von all dem keinen Beweis. Im Gegenteil, alles gibt an, dass er Zion während dieser Zeitspanne nicht verlassen hätte.

Im Jahre 1907, umarmte er später die Pfingstbewegung, als Charles Parham ein Erweckungszelt in Zion gründete.

Als Parham für Homosexualität verhaftet wurde (er wurde darauf wieder freigelassen, mangels Beweisen), traten mehrere hunderte von seinen „Jüngern“ in eine kollektive Phrenesie, indem sie glaubten, dass viele unter ihnen besessen seien. Brutale Szenen von Exorzismus begannen, die mehrere Personen in den Tod führten. Nach Verhaftungen und mit der Angst der populären Rachsucht, flohen die Parhamiten aus der Stadt. Lake liess sich dann in Indianapolis nieder. Er erklärte dass er kein Geld habe, weil er alles seiner Kirche gegeben hatte (siehe seine Aussagen über die vorher erwähnten Reichtümer) bevor er seinen Dienst begann.

Im Jahre 1908 reiste er mit seiner Familie nach Südafrika aus, wo er wahrscheinlich die erste Pfingstgemeinde gründete, und dort die Zungensprache einführte.

Sechs Monate nach seiner Ankunft starb seine Frau. Trotz seiner Versuche gelang es ihm nicht sie zu heilen.

Er spielte eine zentrale Rolle in der Fusion der zionistischen und Pfingst-Bewegungen in Südafrika.

Sein Dienst mangelte nicht an Kontroversen, er wurde angeklagt, Geld der Kirche unterschlagen zu haben, und die Resultate seines Dienstes sehr hoch zu übertreiben.

Im Jahre 1913 kehrte er wieder in die USA zurück. Nach einem Jahr Wander-Dienst, liess er sich in Spokane im Staat Washington (Nord-Westen der Vereinigten Staaten nieder – nicht mit der Stadt Washington zu verwechseln). Im Jahre 1915 begann er eine Organisation genannt „The Divine Healing Institute“ (Institut göttlicher Heilung). Im Jahre 1920 beging er sich nach Parteland (Oregon) und gründete weiterhin Heilungsräume der kalifornischen Küste entlang und selbst in Houston (Texas) im Jahre 1927.

Im Jahre 1931 kehrte er nach Spokane zurück und starb dort im Jahre 1935. Er war 65 Jahre alt.

Man muss unterstreichen, dass er häufig Heilungssitzungen hielt und in Freimaurer-Tempeln predigte.

Er hatte mehrmals mit dem Gericht zu tun, wegen unter anderem:

  • An seine Gemeindemitglieder wertlose Titel verkauft zu haben (wie John Alexander Dowie),
  • Eine Dame sterben zu lasen der er sagte, dass sie geheilt sei,
  • Behauptet zu haben, ein Mädchen sei geheilt deren Röntgenbild mehrere Knochenbrüche bewies, die sie für das ganze Leben invalid gemacht hätten wenn man nicht eine medizinische Behandlung verabreicht hätte,
  • Weil er sich als ein Polizist gegeben hatte.

Es scheint schwierig zu sein, den Deklarationen dieser Person den kleinsten Glauben zu schenken. Man kann also mit Recht erstaunt sein, dass die Neue Apostolische Reformation solche Personen veneriert.

Schlimmer noch, gewisse Personen (davon Studenten von Bethel) versuchen seine „Salbung“ zu erben, indem sie sich auf sein Grab begeben.

Halte Dich auf dem Laufenden !
Melde Dich an um unseren news-letter zu erhalten.

Du wirst informiert wenn neue Berichte vorliegen. Es werden nicht mehr als 2 Mails pro Monat sein und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Lade...