Dominionism – Herrschafts-Theologie

Die Neue Apostolische Reformation verherrlicht, unter anderen Theologien, den Dominionismus (auf Englisch dominionism), oder brutaler übersetzt: Die Domination der Christen über die Welt.

Es handelt sich also darum, dass die Christen die Führung der Welt mit Autorität wiedereinnehmen, damit nachher Christus wiederkommen kann um gekrönt zu werden. Somit ist also nicht Gott der Herrscher über die Rückkehr Christi, sondern die Christen werden das Signal geben.

Wenn sie denken, dass das übertrieben ist, so lesen sie weiter.

Wir spezifizieren, dass C. Peter Wagner als Gründer der Neuen Apostolischen Reformation betrachtet wird. Diese Bewegung gruppiert bekannte „Apostel“ und „Propheten“, wie zum Beispiel Bill Johnson (Bethel Church), Kris Vallotton (Bethel Church), Paul Arnott (Toronto), Cindy Jacobs, Lou Engle (The Call), Todd White und viele andere.

Diese Theologie kommt also nicht von einem einsamen „Erleuchteten“, aber von all diesen Personen die regelmässig Konferenzen in der Frankophonie organisieren, die von vielen, über die Realität unwissenden Christen, gefolgt werden.

Hier Auszüge aus einem Video auf YouTube verfügbar (auf Englisch), mit dem Herzen von Wagners Lehre über die Theologie der Domination.

Wagner erklärt zuerst die Bedeutung des „Dominion mandate“ (Mandat der Domination).

„mandate“ bedeutet ein Befehl und „dominion“ bedeutet kontrollieren und regieren, Autorität haben, in Bezug auf die Gesellschaft.

Dann zitiert er:

„Dein Reich komme, dass es auf der Erde sei wie im Himmel“. Domination bedeutet: der Kopf, und nicht der Schwanz. Domination bedeutet als Könige zu regieren. In der Offenbarung, Kapitel 1. V.6 „Er macht uns zu Königen und Priestern“, und sehen sie die Folge des Verses: „für die Domination„.

Es handelt sich um eine sehr weit ausgelegte und falsche Interpretation dieser Stelle.

Was sagt uns die Bibel (Version Franz Eugen Schlachter):

Er machte uns zu einem Königreich, zu Priestern für seinen Gott und Vater: ihm gehört die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit!“

Offenbarung 1. V.6.

Wir sind also ein Königreich und Priester für Gott seinen Vater.

In diesem Video sagt er darauf:

Gehet hin und machet zu Jüngern alle Nationen, (Matthäus 28.19)

und sagt, dass es sich nicht darum handle aus individuellen Menschen Jünger zu machen, sondern aus der ganzen Nation, der ganzen Gruppe, der Gesellschaft.

Andere Zitate:

„Die Theologie der Domination begann auf der ersten Seite der Bibel. Gott schuf Adam und Eva und sagte ihnen über die Erde zu herrschen“ (1. Mose 1. V.28)

„Seit dem 1. Tag griff Satan den Dominionismus an, denn er wollte diese Domination, diese Autorität wieder zurücknehmen. Und Adam machte die falsche Wahl und gab sie ihm wieder“

Er erklärt, dass als Adam und Eva ihre Domination aufgaben, wurde die von Gott gewollte Richtung um 180° geändert, und als der zweite Adam kam, wurde die Richtung wieder um 180° geändert und sie nahm wieder die korrekte Richtung ein.

Er zitiert Lukas 19.v.10 „Denn des Menschen Sohn ist gekommen, zu suchen und zu retten was verloren ist“, um zu erklären dass Jesus nicht von den Menschen redete, sondern von der Domination die im Garten Eden verloren ging.

Dann sagt er:

Jesus hat den Preis der Versöhnung bezahlt, aber Gott gab uns den Auftrag dies zu realisieren. Jesus hat uns die Herstellung seines Königreiches delegiert. Wir sind es die es tun sollten.

Er zitiert auch ein „prophetisches Wort“:

Satan hat während zweitausend Jahren den Boden verloren, aber prophetisch ist der Prozess in Beschleunigung. Ich sag es: Satan wird während den nächsten 100 Jahren mehr Boden verlieren als während den zweitausend letzten Jahren.

Und noch:

Das Jahr 2001 öffnete das zweite apostolische Alter, die Regierung der Kirche ist jetzt im Amt, wir richten uns auf die Apostel und Propheten aus, und dieser Krieg in dem wir uns befinden, hat zwei Fronten, es gibt eine geistliche Front und eine natürliche Front.

Und um „im Stil“ zu beenden:

Er erklärt dann, dass es ausser dem geistlichen Krieg (spiritual warfare) das Mandat der sieben Berge gibt.

Jesus gab uns auch die Offenbarung über die entscheidende Rolle des Reichtums/Vermögens. Wir werden nicht dauernde Veränderungen der Städte und Nationen sehen, ohne grosse Reichtümer des Königreiches zu konrtrollieren, es sind sorgfältig ausgewählte Worte: grosse Reichtümer des Königreiches.

In seiner Interpretation des Königreiches bedeutet das, dass die Christen grosse Reichtümer kontrollieren müssen um die Kontrolle der Welt einnehmen zu können.

Das stimmt nicht mit der Bibel überein, wir werden nicht alle Stellen zitieren wo die Reichtümer erwähnt werden, aber zum Beispiel diese Lehre von Jesus:

Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo die Motten und der Rost sie fressen, und wo die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo weder die Motten noch der Rost sie fressen, und wo die Diebe nicht nachgraben und stehlen… (Matthäus 6.v.19-20)

Andererseits mahnt uns die Bibel, dass sich in der Endzeit viele von der Wahrheit abwenden werden (2.Timothee 4.v.4). Die Christen werden nicht Autorität über die Erde einnehmen vor der Rückkehr Jesu. Im Gegenteil, die Verfolgung wird zunehmen, die Menschen werden sich von Gott abwenden, und die Welt wird sich verschlechtern. Nur die Rückkehr des Herrn wird erlauben eine totale Zerstörung zu verhindern. Wagners Theologie ist also falsch und gefährlich. Sie wird jedoch von vielen gefolgt, einschliesslich Bethel Church. Diese Theologie ist beruhigend, es ist ermutigend zu denken, dass wir die Kontrolle der Welt einnehmen werden! Doch das ist nur Lüge und die Enttäuschung wird gross sein (schauen sie, auf Englisch bedeutet „deception“ „Betrug“ oder „Gaunerei“).

Dieser Artikel (auf Englisch) ist auch offenbarend und bestätigt die Bemerkungen im Video: http://www.charismamag.com/spirit/prophecy/15402-the-case-for-dominionism

Ein anderes interessantes Link, auf Französisch: https://lesarment.com/2015/10/le-nouvel-evangile-du-dominionisme/

Halte Dich auf dem Laufenden !
Melde Dich an um unseren news-letter zu erhalten.

Du wirst informiert wenn neue Berichte vorliegen. Es werden nicht mehr als 2 Mails pro Monat sein und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Lade...