John Alexander Dowie (1847-1907)

Schottischer Evangelist, der seinen Heilungsdienst in Australien und in den Vereinigten Staaten ausübte.

Er wanderte nach Australien aus, wo er im Geschäft seines Onkels arbeitete. Darauf übte er verschiedene Berufe aus.

Nach einem Theologie-Studium in Schottland kehrte er nach Australien zurück, wo er als Pastor einer Gemeinde, und später noch anderen, ordiniert wurde.

Nach einem Betrugs-Skandal wo seine Kirche unter geheimnisvollen Umständen brannte (was ihm erlaubte, grosse Schulden zurückzuerstatten), wanderte er im Jahre 1888 in die Vereinigten Staaten aus. Er richtete in San Franzisco eine Organisation der Heilung ein, die er wie ein Handels-Unternehmen leitete. Die Heilungen wurden nur gegen Bezahlung des Zehnten verabreicht. Er wurde für diese Praktik verfolgt. Nach diesem Ereignis siedelte er nach Chicago um.

Er richtete „Heilungs-Häuser“ ein und gründete la Christian-Catholic-Apostolic-Church. Er hatte wegen illegaler Ausübung der Medizin Auseinandersetzungen mit der Justiz.

Da seine Bewegung grösser wurde, kaufte er einen grossen Raum im Norden von Chicago. Er kündigte dann die Gründung der Stadt Zion an. Diese Stadt sollte das „Neue Jerusalem“ werden, woher Gott die Geschäfte seines Königreiches führen würde [1]. Er richtete eine theokratische politische und wirtschaftliche Struktur ein, wo Rauchen, Alkohol, Schweinefleischkonsum und Anwendung der modernen Medizin verboten waren.

Diejenigen die ihm folgten und sich in Zion niederlassen wollten, mussten ihr Vermögen in der Bank von Zion hinterlegen. Er verkaufte auch wertlose Aktien von Unternehmen in Zion. Die Struktur wurde ständig in Schulden gestürzt und brach schliesslich zusammen.

Im Jahre 1905 erlitt er einen Schlag als er in Mexiko war. Während seiner Abwesenheit wurde von seinem rechten Arm, Voliva, abgesetzt. Er starb im Jahre 1907.

Seine Überzeugungen:

  • Er war total von der göttlichen Heilung überzeugt und war gegen jede Art von Medizin.
  • Er teilte mit, er sei der im Maleachi erwähnte Prophet Elia, und dass er die Wiederkunft von Jesus-Christus ankünden müsse.
  • Er kündigte die Gründung von Zion in der Nacht vom 31. Dezember 1899 bis 1. Januar an. Denen die sich in Zion niederlassen wollten, verkaufte er ein Grundflächenrecht (Bodenmiete) für eine Dauer von 1‘100 Jahren: 100 Jahre bis zur Wiederkunft Christi (Jahr 2000) und 1‘000 Jahre für das Millenium.

Alexander Dowie in Uniform :

dowie2

Nur nach den obigen wenigen Beispielen kann man sagen, dass es sich um einen falschen Propheten handelte. Er war tatsächlich nicht derjenige der die Wiederkunft Christi ankünden würde, und Christus kam nicht im Jahre 2000.

Studenten in Bethel gehen trotzdem auf sein Grab um die Salbung, die auf ihm war, zu holen.

Halte Dich auf dem Laufenden !
Melde Dich an um unseren news-letter zu erhalten.

Du wirst informiert wenn neue Berichte vorliegen. Es werden nicht mehr als 2 Mails pro Monat sein und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Lade...